Wir lieben die Vielfalt ….

Vielfalt statt Konzentration – oder auf guad Boarisch: Lem und Lem lossn!

Wir sind ja auf ganz kleiner Flamme in den sozialen Medien unterwegs – wir verstehen Instagram und Facebook einfach als unser Schaufenster in die Welt: Nicht jeder kann jede Woche in Aschau bei uns in der Schulstraße vorbeikommen und immer alle Neuigkeiten mitbekommen. So bieten wir über Instagram/Facebook immer einen kleinen aber topaktuellen Einblick in unser Sortiment. Unser Sortiment – das stellen wir ganz liebevoll aus Riesenmengen Ware zusammen, die uns angeboten wird: Das heißt wir treffen eine Vorauswahl und stellen so die ganz eigene Peteranderl-Kollektion zusammen. Wir beschreiben das, was wir zusammenstellen gerne als pragmatisch – gradaus – echt – boarisch – fesch. Wir stehen nicht für die Extreme – weder habt Ihr bei uns pinke Hüte mit Federn bekommen (da haben uns einige Interessentinnen am Telefon schon als altmodisch bezeichnet…ob die das heute auch noch so sehen?! ) noch versuchen wir, die Tracht aus der Jahrhundertwende nachzuahmen: Das ist von den Stoffen und den Passformen her auch nur in ganz kleinen Größen schön anzuschauen. Wir folgen natürlich den Strömungen der Trachtenmode, hupfen aber nicht auf jeden Trend mit Vollgas auf: Ihr findet bei uns natürlich die angesagten Stehkragendirndl in Brokat, aber auch Dirndl mit Bänderschnürung und bestickten Tüllschürzen: Immer geschmackvoll, wunderbar verarbeitet und weder altbacken noch kitschig.

edles Barbarino-Dirndl

Brokatdirndl mit aufwendig handgearbeiteter Dekoration

Wir versuchen uns bei der Herkunft unserer Kollektion auch breit aufzustellen: Natürlich führen wir Dirndl die im Chiemgau oder in Burghausen handgemacht werden, Lederhosen die in Niederbayern in einer 5-Mann-Firma gemacht werden und unsere eigenen Schneiderinnen fertigen hier alles das, was wir bei unseren Herstellern nicht so finden, wie wir uns das vorstellen: Hochzeitsdirndl, Kommuniondirndl, Brokatröcke, Seidenschürzen, Mieder und vieles mehr. Da sprechen wir natürlich von sehr hochwertigem Gwand, das man sich auch  eher für einen besonderen Anlass zulegt und natürlich auch dafür entsprechend mehr ausgibt. Bei uns in der Gegend wird Dirndl und Tracht aber auch ganz viel im Alltag getragen, oft auch zum Arbeiten. Da macht es dann nicht soviel Sinn das Feiertags-Gwand anzulegen, es wird halt doch viel mehr gewaschen und strapaziert. Und dieses Werktags-Gwand ist auch irgendwann mal verbraucht, irgendwo ist ein Fleck drauf, eine Stelle dünn gescheuert oder das Muster einfach blass gewaschen – da ist dann schon wichtig, dass nicht jedes Teil bei uns gleich eine Riesen-Investition ist. Deswegen gibt es bei uns Waschdirndl, Blusen, Röcke, Kleider, Schürzen, Hemden, Westen usw. aus Konfektionsfertigung (werden in Tschechien und Ungarn genäht) die ca. 1/3 der handgenähten Sachen kosten. Trotzdem sind die Sachen sauber gearbeitet, passen gut und sind aus guten Stoffen – da haben wir einfach sehr akkurate Lieferanten. Und mit unseren Eigenmodellen (gibt es in allen Preislagen) können wir noch den besonderen Peteranderl-Stil verstärken – diese Eigenmodelle gibt es nur in Kleinserien bei uns.

Eigenkollektion – Miederdirndl mit Schoßerl

Grundsätzlich wollen wir unseren Kunden einfach die Wahl lassen – jede/r Kund/e/in entscheidet selbst wie regional/nachhaltig/echt/trendig /preiswert/hochwertig sie/er gekleidet sein möchte, deswegen bieten wir einfach eine sehr breite und tiefe Auswahl in unserem Geschäft an. Und so treffen halt auch unterschiedlichste Kundenschichten aufeinander: Die Tiroler Sennerin probiert Dirndlblusen für die Alm neben dem Tagesgast des Sternelokals, der uns beim Spaziergang zufällig entdeckt hat. Die Frau des Trachtenvereinsvorstands schnurkt bei den Dirndln neben einer Gruppe Teenies durch, eine Dreiergruppe Damen kleidet sich komplett für die Firmung ein: Firmling, Patentante und Oma – vom Mididirndl mit Schnürung bis zum handgmachten Festtagsdirndl alles farblich abgestimmt. Im Herrenbereich kleidet sich ein Münchner Kunde von oben bis unten für die Wiesn ein während wir einem älteren Herrn den 30 Jahre alten Peteranderl-Lodenjanker so abstecken, dass er ihm zur goldenen Hochzeit wieder anständig passt und ergänzen ihn mit einer sauberen Stresemann-Hose.

Nadelstreifenjanker schlank geschnitten / Stehkragen-Gilet

Es wird uns immer wieder geraten, uns zu konzentrieren: Auf eine spezielle Kundengruppe oder auf einen speziellen Stil – so wie viele Kollegen von uns das vorleben. Nur so könnten wir authentisch rüberkommen. Das können wir nicht nachvollziehen – wir sind so vielfältig wie wir sind authentisch: Wir sind über 40 Mitarbeiter/innen – so unterschiedlich wie es nur geht. Von 15-75 Jahren, von Gr. 32-Gr. 46, von sportiv bis trachtenecht – alleine um diesen verschiedenen Typen gerecht zu werden brauchen wir die Auswahl. Und von der profitieren natürlich alle unsere Kunden – wir geben niemandem vor wie er zu sein hat, wir statten jeden absolut individuell aus –
das ist die Peteranderl-Vielfalt die wir mögen!

Eigenkollektion – Sommerdirndl mit Schoßerl
Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in News